Diese Internetseite wird gesponsort von:

ZARTBITTER

zurück

Zartbitter

Komödie von Lars Lienen

In der Chocolaterie ist Jule die unangefochtene Chefin. Sie kreiert die ausgefallensten Schokoladensorten. Schließlich wurde der kleine Laden, in dem sie angestellt ist, dank ihrer köstlichen Kreationen zur Attraktion. Die Besitzerin, Madame Picard, will ihr daher einen zweiten Chocolatier zur Seite stellen. Jule aber schlägt alle Kandidaten in die Flucht. Sie ist überzeugt, dass niemand ihr das Wasser reichen kann.

Tom, der Neue ist allerdings zu gut. Seine Krationen sind ein Geschmackserlebnis. Jule liebt Schokolade, Tom liebt Schokolade. Eigentlich müssten die beiden sich blendend verstehen. Denn auch in einem anderen Punkt sind sie sich einig. Noch mehr als die süße Versuchung lieben sie Männer. Doch das Leben hat immer zwei Schokoladenseiten. Genau diese Liebe wird ihnen zum Verhängnis mit möglicherweise tödlichem Ausgang.

Lars Lienen beweist in seiner bitterzarten Komödie Wortwitz und enorme Schlagfertigkeit. Garantiert politisch unkorrekt rührt er einen Mix aus bissigen Rededuellen und verwickelten Liebesgeschichten an, bei denen in jedem Fall klar wird: Schokolade macht glücklich.

Inszenierung: Steffen Wilhelm

Auf der Bühne: Iris Reinhard Hassenzahl, Sebastian Huther